Fotogalerie  

   

Stellungnahme der Initiative Cycleride zur geplanten Neufassung der StVO

Die IC bekräftigt als wichtigsten Punkt ihre seit längerer Zeit bestehende Forderung, die Bedeutung der zur Kennzeichnung von Radwegen benutzten Blauschilder von einer Benutzungspflicht in ein Benutzungsrecht umzuwandeln, um damit das nach Jahren immer noch nicht behobene Problem der unzähligen unrechtmäßig angeordneten Benutzungspflichten von Radwegen endlich zu lösen.  Gleichzeitig sollen eindeutigere Vorgaben zur Einhaltung eines ausreichenden Sicherheitsabstandes beim Überholen von Fahrrädern in die StVO aufgenommen werden. Zu den Regelungen für radfahrende Kinder werden Änderungsvorschläge unterbreitet, um praxisgerechtere Lösungen zu erhalten. Außerdem werden diverse Verbesserungsvorschläge zur Benutzung von Seitenstreifen, zur  Größe geschlossener Verbände und zur kuriosen Vorschrift bezüglich der Benutzung von Pedalen vorgetragen.

Weiterlesen: Stellungnahme der Initiative Cycleride zur geplanten Neufassung der StVO

Stadt Köln setzt geltendes Recht um - und baut Radwegbenutzungspflichten ab!

Nach Bielefeld scheint nun auch Köln als Millionenstadt ernsthaft bemüht, zumindest schrittweise geltendes Recht umzusetzen und Radwegbenutzungspflichten an Stellen aufzuheben, an denen keine außerordenliche Gefahr für Radfahrer besteht. Auch aus München wurde ähnliches vernommen.

Weiterlesen: Stadt Köln setzt geltendes Recht um - und baut Radwegbenutzungspflichten ab!

 

Erkundungstour der Initiative Cycleride 2006

Unsere Erkundungstour im Süden Stuttgarts offenbarte diverse Probleme und verkehrsplanerische Schwächen. bericht-tour-stuttgart-2006.pdf